Weber Bustouristik

Reisefinder

 

Katalog 2018

Kreuzfahrten

Reisebus Mieten

Durch 7 Länder bis zum Schwarzen Meer & zurück - Flusskreuzfahrt auf der Donau - 15 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.08.2018 - 14.09.2018
Preis:
ab 2222 € pro Person


Eine Flusskreuzfahrt auf einem der längsten Ströme Europas ist eine Reise durch mehr als 3000 Jahre Geschichte, durch verschiedene Länder und Kulturen. Diese außergewöhnliche Reise bis zum Donaudelta bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Geschichte, Kultur, Natur und Lebensart. Die charmante Donaumetropole Wien erwartet Sie ebenso wie die ungarische Hauptstadt Budapest und die serbische Hauptstadt Belgrad, dazu das Eiserne Tor, die rumänische Hauptstadt Bukarest, das beeindruckende Donaudelta, der bulgarische Donauhafen Rousse, die bulgarische Stadt Vidin sowie die slowakische Hauptstadt Bratislava und zum Ende der Reise die weinselige Wachau mit dem berühmten Stift Melk. Prächtige Städte, wechselnde Landschaftsbilder – die Donau hat viele, wunderschöne Gesichter.

1. Tag: Anreise nach Linz
Anreise mit dem Bus nach Linz, wo Ihr schwimmendes Hotel MS L’Europe zur Einschiffung bereit liegt. Am Abend legt das Schiff in Richtung Wien ab. Bei einem Begrüßungsdrink lernen Sie die Mannschaft kennen, bevor Sie im Restaurant zu Ihrem ersten Dinner an Bord Platz nehmen. Genießen Sie die gute Küche und, während die Dämmerung über die Flusslandschaft hereinbricht, gemütliche Stunden im eleganten Salon.

2. Tag: Wien
Bereits vor dem Frühstück macht Ihr Schiff in Wien fest. Hier erwartet Sie ein Reisebus und bringt Sie zur Besichtigung von Schloss Schönbrunn. Das Schloss mit seinem berühmten Park war die Sommerresidenz der kaiserlichen Familie. Ein Hauch der alten k & k-Monarchie mit gekrönten Häuptern wie Franz Josef und Sissi sind hier allgegenwärtig. Im Anschluss erleben Sie bei einer Rundfahrt die weltbekannte Kultur- und Musikmetropole und das Panorama der Prachtbauten an der Ringstraße – die Staatsoper, berühmte Museen und Denkmäler, das Burgtheater, das Parlament, das Rathaus u. v. m. Nach dem Mittagessen bleibt Ihnen Zeit für eigene Erkundungen in Österreichs Hauptstadt. Am Nahmittag verlässt die MS L’Europe Wien in Richtung Mohacs.

3. Tag: Flusskreuzfahrt
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Flusskreuzfahrt. Genießen Sie die wechselnden Landschaftsbilder vom Salon Ihres Hotelschiffes oder, wenn es das Wetter zulässt, vom Sonnendeck aus. Am Abend erreicht die MS L’Europe Mohács. Zollkontrolle und Weiterfahrt mit Kurs auf Novi Sad.

4. Tag: Novi Sad - Belgrad
Während des Frühstücks erreicht die MS L’Europe Novi Sad. Die Festung Petrovaradin gilt als ein Wahrzeichen von Novi Sad und erwartet Sie zur Besichtigung. Das Bollwerk erhebt sich auf einem senkrecht abfallenden Vulkanfelsen über dem rechten Donau-Ufer. Um zur Festung zu gelangen, muss man eine der drei Brücken überqueren. Dort angekommen bietet sich neben kleinen Gassen, Gräben, Toren und unterirdischen Gängen auch eine einmalige Sicht über die Stadt.
Nach dem Mittagessen an Bord unternehmen Sie einen Busausflug nach Belgrad. Hier lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt die Hauptsehenswürdigkeiten, wie die gewaltige Festung mit dem Heeresmuseum und dem türkischen Bad, die orthodoxe Kirche des Hl. Sava, das ehemalige Königsschloss und Überreste aus der Römer- und Türkenzeit, kennen. Währenddessen ist Ihr Hotelschiff nach Belgrad gefahren und Sie gehen, pünktlich zum Abendessen, wieder an Bord..

5. Tag: Eisernes Tor
Freuen Sie sich auf einen erholsamen Kreuzfahrttag – und genießen Sie die herrlichen Ausblicke vom Sonnendeck aus. Sie durchfahren heute Morgen die ca. 100 km lange Flussstrecke der Katarakte. Dies ist der für seine gewaltige, beeindruckende Landschaft bekannte Durchbruch der Donau durch die Karpaten und die Ausläufer des Balkangebirges – das so genannte Eiserne Tor. Die MS L’Europe passiert die Schleusen der beiden Donaukraftwerke Djerdap II und I und fährt weiter stromabwärts durch die romantisch verträumte Landschaft der rumänischen Tiefebene entlang der Staatsgrenzen Bulgariens und Rumäniens.

6. Tag: Giurgiu – Bukarest - Fetesti
Am Morgen legt die MS L’Europe in Giurgiu an. Hier erwartet Sie ein Reisebus und bringt Sie in die rumänische Hauptstadt Bukarest. Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie die herausragenden Sehenswürdigkeiten. Bukarest, das in den 30er Jahren auch das „kleine Paris“ genannt wurde, kann mit seinen prächtigen Alleen ein gewisses französisches Flair nicht verleugnen, und es gibt sogar einen Triumphbogen. In einem typischen Bukarester Restaurant nehmen Sie Ihr Mittagessen ein. Während Ihres Aufenthaltes in Bukarest ist die MS L’Europe weitergefahren und Ihr Reisebus bringt Sie zur Anlegestelle in Fetesti. Am frühen Abend nimmt Ihr Schiff die Fahrt wieder auf mit Kurs auf das Donaudelta.

7. Tag: Donaudelta
Heute erreichen Sie das „Ziel“ Ihrer Flusskreuzfahrt: die Mündung der Donau ins Donaudelta bei Tulcea. Sie haben 2130 km zurückgelegt und dabei 7 verschiedene Länder mit den unterschiedlichsten Landschaftsformen passiert. Von hier aus haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit, an einem Ausflug mit einem Boot teilzunehmen, das Sie weiter hinein in das Donaudelta bringt (an Bord zu buchen; Extrakosten ca. € 40). Das Donaudelta ist mit einer Fläche von knapp 6000 km² aus Wasser, Schilf und Moor eines der letzten Naturparadiese Europas. Am frühen Abend legt die MS L’Europe ab und tritt die erste Etappe der Rückreise nach Rousse in Bulgarien an.

8. Tag: Rousse
Am Nachmittag legt Ihr Schiff in Rousse an, wo Sie der Reisebus zu einer Stadtrundfahrt erwartet. Rousse nimmt in der bulgarischen Nationalgeschichte ein reiches kulturhistorisches Erbe ein. Anfang des 20. Jh. entwickelte sich Rousse durch die wirtschaftlichen und geistigen Kontakte zu den Donauländern zu einer der schönsten und größten Städte Bulgariens, mit einem betont europäischen Gesicht und europäischen Traditionen. Eine Reihe von stilvollen Gebäuden wurde von österreichischen, italienischen, deutschen und bulgarischen Baumeistern erstellt. Heute ist Rousse auch die größte Donauhafenstadt Bulgariens. Nach der Besichtigung Rückkehr an Bord, und die MS L’Europe legt zur Weiterfahrt ab.

9. Tag: Vidin – Belogradschik
Nach dem Mittagessen erreicht Ihr Hotelschiff Vidin, eine der ältesten Städte Bulgariens. Schon von weitem sieht man die am Ufer der Donau thronende Festung Baba Vida. In der Römerzeit als Burg Bononia errichtet, wurde der größte Teil der heutigen Festungsanlage im 13. Jh. fertig gestellt. Bei einer Besichtigung lernen Sie Bulgariens am besten erhaltene, mittelalterliche Festung kennen. Anschließend fahren Sie mit dem Bus weiter nach Belogradschik, das bekannt ist für seine einmaligen und markanten Felsformationen, die ein wenig an das Elbsandsteingebirge erinnern. Inmitten der Felsen befindet sich die byzantinische Festung Kaleto aus dem 6. Jh. die in den letzten Jahren liebevoll restauriert wurde. Nach einer Besichtigung bringt Sie Ihr Bus zurück nach Vidin. Während des Abendessens an Bord lichtet die MS L’Europe den Anker und beginnt ihre Rückfahrt durch das Eiserne Tor.

10. Tag: Donji Milanovac
Am Morgen hat Ihr Schiff in Donji Milanovac, eine Kleinstadt am rechten Donauufer im Osten Serbiens, festgemacht. Der Ort wurde erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt und lag zu dieser Zeit auf der gleichnamigen Donauinsel. Aufgrund häufiger Überschwemmungen wurde der Ort im Jahr 1830 an das rechte Donauufer umgesiedelt. Mit dem Bau des Staudamms und Wasserkraftwerkes Djerdap I im Jahr 1970 wurde Donji Milanovac erneut auf einen höher gelegenen Standort verlegt. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung, bevor die MS L’Europe ihre Fahrt durch das Eiserne Tor fortsetzt.

11. Tag: Mohács / Zollkontrolle
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Flusskreuzfahrt. Genießen Sie die wechselnden Landschaftsbilder vom Salon Ihres Hotelschiffes oder, wenn es das Wetter zulässt, vom Sonnendeck aus. Am Abend erreicht die MS L’Europe Mohács. Zollkontrolle und Weiterfahrt mit Kurs auf Budapest.

12. Tag Budapest
Während des Mittagessens erreichen Sie die „Perle der Donau“. Versäumen Sie nicht die Ankunft vor dem Stadtpanorama mit den zahlreichen Donaubrücken. Hier erwartet Sie eine geführte Stadtrundfahrt zu den schönsten Plätzen: der Heldenplatz, prächtige Barockbauten, das Parlament am Donau-Ufer, die berühmte Kettenbrücke, das Stadtpanorama vom Gellertberg aus und das Burgviertel mit der Matthiaskirche, der Krönungskirche der ungarischen Könige. Von der Fischerbastei aus erleben Sie den beeindruckenden Blick auf die Donau und das Parlament. Danach bleibt Ihnen noch Zeit zur freien Verfügung. Während des Abendessens lichtet die MS L’Europe den Anker und fährt weiter donauaufwärts in Richtung Bratislava.
Heute Abend werden Sie im Restaurant zu einem festlichen Gala-Dinner erwartet und danach trifft man sich bei Musik und Tanz im Salon.

13. Bratislava
Nutzen Sie am Vormittag die Annehmlichkeiten Ihres Hotelschiffes und genießen Sie, wenn es das Wetter zulässt, die vorüber ziehende Landschaft vom Sonnendeck aus. Am Nachmittag erreicht die MS L’Europe Bratislava. Bei einer geführten Stadtrundfahrt lernen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten des ehemaligen Preßburgs kennen, wie z. B. den Martinsdom, die Burg, das erzbischöfliche Palais und das Nationaltheater. Anschließend bringt Sie Ihr Reisebus zurück zu Ihrem Schiff und die Fahrt geht weiter in Richtung Melk. Abendessen an Bord.

14. Tag: Melk
Am frühen Nachmittag erreicht die MS L’Europe die kleine Stadt Melk. Sie wird überragt von dem weithin sichtbaren Benediktinerstift, eines der bekanntesten und prächtigsten Klöster Österreichs. Fahrt zum Stift und geführte Besichtigung dieser 900 Jahre alten Anlage. Heute symbolisiert die wunderschöne Klosterkirche die vollendete Barockkunst Österreichs. Anschließend verlässt Ihr Schiff Melk zu seiner letzten Etappe nach Linz.

15. Tag: Linz - Ausschiffung
Nach dem Frühstück heißt es leider Abschied nehmen von der MS L’Europe und ihrer Besatzung. Die Busse stehen für die Heimreise bereit.

 


Hinweis!
Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände und sonstige navigatorische Umstände bleiben vorbehalten. Diese Reise kann nur direkt bei Weber Bustouristik gebucht werden! Kein Messerabatt möblich!
 

 

 

- An- und Abreise im modernen Reisebus
- 14 Übernachtungen mit Vollpension an Bord (Buffetfrühstück, Mittag- und Abendessen), beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am 15. Tag
- 1 Mittagessen inkl. 1 Tischgetränk in Bukarest im Rahmen der Vollpension
- Begrüßungsdrink
- Deutsch sprechender Gästeservice
- Bordveranstaltungen
- Gala-Dinner im Rahmen der Vollpension
- Getränke (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke und 1 Espresso) während der Hauptmahlzeiten an Bord (Mittag- und Abendessen) inklusive
- Bargetränke inklusive
- Landausflüge inklusive
Geführte Stadtrundfahrt in Wien & Besichtigung Schloss Schönbrunn
Besichtigung Festung Petrovaradin in Novi Sad
Geführte Stadtbesichtigung Belgrad
Ausflug Bukarest mit Stadtführung und Mittagessen
Geführte Stadtrundfahrt in Rousse
Besichtigungen Festung Baba Vida in Vidin und Festung Kaleto in Belogradschik
Geführte Stadtrundfahrt in Budapest
Geführte Stadtrundfahrt in Bratislava
Besichtigung Stift Melk
 

Nicht inbegriffen sind Getränke der Exklusivkarte, Trinkgelder, pers. Ausgaben


 

MS L´Europe

Details
  • 2-Bettkabine Hauptdeck achtern
    2222 €
  • 2-Bettkabine Hauptdeck
    2828 €
  • 2-Bettkabine Oberdeck
    3176 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zuschlag Einzelkabine Hauptdeck
    698 €
  • Zuschlag Einzelkabine Oberdeck
    698 €

MS L´Europe

MS L’Europe Baujahr 2006 (renoviert 2011); 110 m lang, 11,40m breit, verfügt über 90 Kabinen auf 3 Decks, ein Schiff der Prestigeklasse der französischen Reederei CroisiEurope. Auf den weitläufigen Decks, die mit einem Lift verbunden sind, befinden sich die Rezeption, der elegant ausgestattete Salon mit Bar und das Restaurant, in dem die Mahlzeiten (Buffetfrühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) in einer Sitzung eingenommen werden. Auf dem großen Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung. Die klimatisierten Kabinen sind alle Außenkabinen und verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe und ein großes Panoramafenster

Fotolia, AdobeStock, Europapark KLEMENS WERNER, Fotowerk, Ihar Ulashchyk, M. Schoenfeld, Pierre Violet, by-studio busse/yankushev, Markus Mainka, jochen klenk, BRINKHOFF-MOEGENBURG, Benno Hoff, Chris Singer, Christian Barz, Holiday on Ice, JAN POTENTE, JOHAN PERSSON, Jens Hauer, Kevin Rex, Musikparade GmbH (Timo Deiner / stagefoto), mije shots, Rudolf Balasko, Sandra Ludewig, Universal Music/Kristian Schuller, Wolfgang Köhler, suzy stöckl, 2015 Lindsey Best, Bregenzer Festspiele (anja koehler | andereart.de), PRESSEBILDER / PATRICK STRAUB, Störtebeker Festspiele GmbH und Co. KG/Foto: Jens Köhler www.bildermeer.com, Andreas Levi, ConorCrowe, Passionsspiele Oberammergau 2010 / Brigitte Maria Mayer, Daniel Kühne, Dirk Brzoska, Harald Lange NaturBild, Kzenon, Panther-Media, Rüdesheim Tourist AG - Karlheinz Walter, Schneverdingen Touristik/Saskia Schutter, Thomas Francois, auergraphics@gmail.com, david@engel.ac, highspeedfotos.de, Baiba Opule, Fotowerk, HETIZIA_ChLesjak, Maridav, NÖVOG, Schulz Foto Gbr, Verlag Hannes Hofinger, www.bogner-records. com, www.ingo-bartussek.de, www.ljsphotographyonline.com, Bernhard Plank - http://imBilde.at, Peter Horvath, Angel Simon, Nicola Forenza, Ihar Ulashchyk, Konstantin Kalishko, Martin MOLCAN, Sergey Borisov, Stefano Caporali, Ugo Toldi, Emi Cristea | www.Emiphotostock.com, Zdeněk Matyáš, DF182, NBTC, Oleg.Slabinskiy@libero.it, Sukharevskyy Dmytro, Viacheslav Lopatin, www.serkat.at, Patrizia Tilly, Samuel Wernain, Sazonov Vladimir, JASCKAL, Lyd Todos los derechos reservados, RicoK, Sergiy Nykonenko, Shaiith, copyright Kim Takala, Luca Quadrio, ConorCrowe, www.facebook.com/csakistiphoto, zlatoust100@ gmail.com, Ihar Ulashchyk, Zdenek Kajzr, Nikolai Repnickii, Dibrova, Laura Passavanti, Maridav, www.marcelmayer.com, Jaroslav Kvíz
powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK