Weber Bustouristik

Reisefinder

 

Fahrdienst

Kurreisen

Reisebus Mieten

Faszinierende Schweiz - Mit Schifffahrt Genfer See und Bahnfahrten am Mt. Blanc und großer St. Bernhard - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.05.2023 - 29.05.2023
Preis:
ab 849 € pro Person

Kommen Sie mit uns auf eine faszinierende Fahrt in der Schweiz. Sie erleben den größten Alpensee, den Genfer See, bei einer Rundfahrt von Land und Wasser aus. Schauen Sie auf den höchsten Berg Europas mit mit dem Mt.-Blanc-Express und erkunden Sie den Großen St. Bernhard mit seinen Weltbekannten Hunden. Eine sehr abwechslungsreiche Reise.

1. Tag: Anreise
Morgens Anreise über Basel nach Bern. Die Berner Altstadt gehört zu der Liste der Unesco Weltkulturerbe. Diese Stadt können Sie bei ausreichend Freizeit erkunden. Am Nachmittag weiterfahrt über Montreux nach Martigny. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Genfer See
Am Morgen Fahrt entlang der französischen Seite des Genfer Sees nach Evian-les-Bains, Heimat des berühmten Mineralwassers. Aufenthalt in dem Kurort mit schöner Seepromenade. Nach der Weiterfahrt über Thonon-les Bains erreichen Sie Genf, genannt die „Kleinste der großen Metropolen“ und bekannt durch den Sitz von rund 20 internationalen Institutionen. Die Quais am Ufer des Genfer Sees mit der berühmten Fontäne, die Parks und die Altstadtgassen laden zum Flanieren ein. Am Nachmittag fahren Sie weiter entlang der Schweizer Seite des Genfer Sees nach Lausanne. Die Fahrt von Lausanne nach Montreux genießen Sie bei einer Schifffahrt. Nach einem letzten Aufenthalt in der Stadt der Jazz-Festivals Rückfahrt nach Martigny in Ihr Hotel.

3. Tag: Trient-Tal (Mt. Blanc-Express)
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum höchsten Berg Europas. Sie fahren von Martigny mit dem Mt.Blanc-Express auf seiner spektakulären Routenführung nach Le Chatelard. Hier beginnt Ihr weiteres Bahn-Abenteuer mit 3 einzigartigen Attraktionen auf. Der Vertic­Alp Emosson bringt Sie von Le Châtelard, ein malerisches Dorf im Trient-Tal, mitten hinein ins Herz des Espace Mont-Blanc, bis zur beeindruckenden Krone des Staudamms von Emosson, dem zweitgrößten Stausee der Schweiz. Sie erklimmen mittels der drei Schienenbahnen eine Höhe von 1965 m, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Mt. Blanc genießen können. Mit den zwei neuen Panoramakabinen der Standseilbahn geht es hoch hinaus, in einer Fahrt am steilen Hang, mit einer maximalen Steigung von 87%. Dies macht sie weltweit zur steilsten Zwei-Kabinen-Bergbahn! Auf Ihrem Weg nach oben entfaltet sich vor Ihren Augen das grandioseste Alpenpanorama, das Sie sich vorstellen können bis zur Ankunftsstation Montuires. Weiter geht es mit dem Panoramazug. Eng an den Hang geschmiegt, schlängelt sich die Bahn durch Wälder und Tunnels, bis hinauf zum Fuß des Staudamms Emosson. Der Panoramazug bietet eine umwerfende Sicht auf das gesamte Mont-Blanc Massiv und die tiefen Talschluchten des Bouqui. Hier folgt mit der Mini-Standseilbahn das letzte Element der Bahntrilogie: Die zwei Kabinen der Einschienenbahn bringen Sie zum großen Platz von Emosson, hoch über dem See. Mittagspause und Aufenthalt. Hoch oben können Sie einem der ausgeschilderten Wanderwege folgen, die Sie zur Staumauer des Vieux-Emosson führt, auf den Spuren der Dinosaurier wandeln oder genießen Sie einfach nur die phantastische Landschaft und den einmaligen Naturraum von der Sonnenterrasse des Bergrestaurants. Nach der Talfahrt zurück nach Le Chatelard setzten Sie unseren Ausflug mit dem Bus fort nach Chamonix am Fuße des Mt. Blanc-Massivs. Am Nachmittag Rückfahrt über den Col de la Forclaz nach Martigny.

4. Tag: Großer St. Bernhard
Vormittags Fahrt in das Eringer Tal (Val d´Hérens). Das Val d‘Hérens erstreckt sich vom Rhonetal bei Sitten südwärts bis zu den Gipfeln von Dent Blanche, Dent d‘Hérens, Mont Collon und Mont Blanc de Cheilon. Jahrhundertealte Dörfer mit ihren typischen Holzhäusern, Stadeln und Kornspeichern lehnen sich an steile Hänge. Das Tor zum Val d‘Hérens bilden die bizarren Erdpyramiden von Euseigne, steile Gesteinstürme mit Felsbrocken als Krone. Dahinter öffnet sich das kesselartige, grüne Hochtal, eingerahmt von einem großartigen Gipfelkranz und überstrahlt von der mächtigen Dent Blanche. Im Val d‘Hérens mit seinen Bergdörfern wie Evolène, Les Haudères oder Arolla haben sich alte Walliser Traditionen besonders gut erhalten. Zur Mittagspause sind Sie wieder zurück in Martigny. Am Nachmittag Bahnfahrt mit dem St. Bernhard-Express, der Sie nach Orsiéres bringt. Mit dem Bus geht es dann weiter auf die Passhöhe des Großen St. Bernhard mit seinem alten Hospiz und der berühmtesten Hundezucht der Welt. Legendär wurde die Bernhardiner-Rasse vor allem durch ihren unfehlbaren Ortssinn, die gute Nase sowie ihre Wetterfestigkeit und Ausdauer. Allein Stammvater „Barry“ soll weit über 40 Menschenleben gerettet haben. Heutzutage gilt der Bernhardiner als idealer Familienhund, auf den man bis zu fünf Jahre warten muss. Am Nachmittag Rückfahrt nach Martigny.

5. Tag: Heimreise.
Nach dem Frühstücksbuffet Heimreise über Bern – Basel zu den Ausgangsorten.
 

- Fahrt im modernen Reisebus
- 4x Übernachtung im 3*-Hotel
- 4x Frühstücksbuffet
- 4x Abendessen im Hotel
- Ausflug Genfer See inkl. Reiseleitung und Schifffahrt
- Ausflug Trient-Tal inkl. Reiseleitung und Bahnfahrten
- Ausflug Großer St. Bernhard inkl. Reiseleitung und Bahnfahrt
- Aufenthalt in Bern

Weitere Eintritte und evtl. anfallende Bettensteuer extra
 

3*Hotel Campanile in Martigny

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    849 €
  • Einzelzimmer pro Person
    959 €

3*Hotel Campanile in Martigny

 

3* Hotel Campanile in Matigny. Alle modern eingerichteten Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad o. Du/WC, TV, Fön, Klimaanlage und W-Lan. Das Hotel verfügt über eine Sauna und einer Hotelbar.
www.campanile.com
 

Pixabay Simon Steinberger Pixxbay Heidelbergerin Verticalp
powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK