Weber Bustouristik

Reisefinder

 

Winter 18/19

Katalog 2018

Kreuzfahrten

Reisebus Mieten

Südostasien - Malaysia, Thailand & Vietnam - Weltmetropole Singapur intensiv und Traumkreuzfahrt auf der "Mein Schiff 6" - 20 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
18.01.2020 - 06.02.2020
Preis:
ab 3599 € % pro Person

Wir beginnen unsere Reise mit dem ausführlichen erkunden der Metropole Singapur. Asien, der Kontinent des Lächelns, hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem beliebten Reiseland entwickelt. Tropisches Ambiente, endlose Strände, unbekannte Kultur und leckeres Essen und nicht zu vergessen seine freundlichen und liebenswerten Menschen, sind nur einiges, was Sie an diesem Land faszinieren wird. Nach einer eindrucksvollen Stadtbesichtigung von Singapur heißt es dann: „Leinen los“ und wir starten mit der Mein SCHIFF 6 in die unbeschreiblichen Landschaften von Malaysia, Thailand und Vietnam. Kommen Sie mit uns in die Mangrovenwälder Malaysias, die Traumstrände Koh Samuis oder entdecken Sie das bunte Treiben in Ho Chi Minh Stadt.

Tag 1: Frankfurt – Singapur
Gemeinsam starten Sie mit Ihrem Reisebegleiter am Nachmittag gut gelaunt mit dem Flug von Frankfurt nach Singapur. Ankunft am nächsten Tag in den Morgenstunden.

Tag 2: Singapur
Am Morgen landen Sie am Flughafen des Stadtstaates Singapur. Für Asiaten das Nonplusultra. Heimat des Geldes und der Arbeit, der Lebensfreude und der Lebensorganisation. Eine sympathische Metropole mit traumhaftem Klima, immer währenden Sommers. Hier erleben Sie eine chinesische Stadt wie sie sich Konfuzius wohl erträumt hat und die ihren Bürgern ein Höchstmaß an Lebensqualität gewährt. Die Stadt wurde 1819 von Stamford Raffles, einem englischen Gesandten, gegründet. Die perfekte Lage am Horn der malaysischen Halbinsel diente den aufstrebenden englischen Handelsinteressen in gewünschter Weise, sowohl das Hinterland mit seinen Bodenschätzen und den landwirtschaftlichen Produkten, als auch der offene Seeweg, wurden schnell genutzt. Schaffung militärischer Schutzanlagen, Ansiedlung von Geschäften, wobei es hilfreich war, dass schon viele Jahrhunderte fleißige chinesische Händler und auch Handwerker mit ihrer Bereitschaft, alles zum Einsatz für ertragreiche Zukunftsperspektiven zu geben, hier siedelten und zu rekrutieren waren. Ihre deutschsprachige Reiseleitung wird Sie am Flughafen in Empfang nehmen. Eine Stadtrundfahrt am Vormittag wird Ihnen dieses Wirtschaftswunder mit den Spuren frühkapitalistischer Philosophie näher bringen. Das Zentrum der Stadt, die ‚Wall Street’ Singapurs ist der Shentonway, den Raffles in weiser Voraussicht hat anlegen lassen und zum Schutz gegen Naturgewalten durch gigantische Aufschüttungen gegenüber dem Singapurfluss hat anheben lassen. Die Engländer haben vor langer Zeit die Stadt räumen müssen, aber in Geschäftsleuten vom Kaliber eines Lee Kuan Yew fanden sie würdige asiatische Nachfolger, die der Stadt nach der Unabhängigkeit ihren Stempel aufdrückten. Singapur hat 4 Millionen Einwohner, fast 80% sind Chinesen. Nach dem zweiten Weltkrieg war Singapur zunächst Teil der Malaiischen Förderation, verließ aber als Stadtstaat diese 1965, um den eigenen sehr auf Wirtschaft und Prosperität bedachten Interessen besser Geltung verschaffen zu können. Hierbei spielte sicher auch die nationale Frage eine Rolle, dominieren im anderen Teil der Förderation doch die Malaien. Während der heutigen Rundfahrt (einiges erläuft man besser oder holt es so in der Freizeit nach) sehen Sie die Zelle Singapurs, den Civic Distrikt; Padang, den Cricket Club; das historische Parlament und die Nationalgalerie, früher Oberstes Gericht und Stadt Halle. Am Merlion Park wird Zeit zum Fotografierengegeben, denn hier bietet sich die Stadt den Besuchern so an, wie Sie es erwarten. Marina Bay mit der Silhouette moderner Architektur für Hotels, Verwaltungsgebäude, Banken, Versicherungen und großzügige Veranstaltungshallen. Die Stadtrundfahrt führt anschließend nach China Town, komisch, denn Singapur ist China Town. Aber hier sind es die für traditionell chinesische Architektur typischen Straßenzüge, das intensive Leben auf den Straßen mit Märkten und den Gerüchen dieser Küche. Yin und Yang sind die Ratgeber und Sie können etwas über Traditionelle Chinesische Medizin erfahren. Singapur ist das Ziel aller Schwerkranken in Asien und bietet Top Qualität in der medizinischen Therapie und Chirurgie. Aber die Menschen vertrauen den Traditionen vieler Generationen, den Pflanzen und Gewürzen, Akkupunktur und Taiji usw. Sie besuchen den Thian Hock Keng Tempel, einen der ältesten buddhistischen Tempel der Stadt. Mittagessen als Dim Sum, die Spezialität der kantonesischen Küche. Nachmittags erreichen Sie Ihr Hotel, können die Zimmer aufnehmen und den Rest des Tages frei gestalten. Übernachtung im zentral gelegenen 5-Sterne Hotel GRAND COPTHORNE WATERFRONT.

Tag 3: Singapur – Stadtrundfahrt
Den Tag beginnen Sie nach dem Frühstück mit einer Auffahrt zum 50. Stockwerk des Pinnacles Duxton, des weltweit höchsten Wohnhauses. Der Blick auf die Stadt ist atemberaubend. Es wartet anschließend eines der ältesten Häuser der Stadt auf Sie, Tiong Bahru, bekannt für seine den Lebensstil in Singapur prägenden Mieter und umgeben von einem der innovativsten Märkte. Unweit besuchen Sie den Qi Tian Gong Tempel, ältester der Stadt und eine Bäckerei, in der eine Familie seit 4 Generationen Gäste mit immer wieder neuen Kreationen aus Bäcker- und Konditorhandwerk erfreut. Nachmittags geht es weiter zur Arab Street. Das besondere Flair dieser so unterschiedlichen Zentren der größten Immigrantengruppen mit bunter Vielfalt sind Teil
des öffentlichen Lebens und bilden deutlichen Kontrast zur Moderne in den Schluchten der Banken, Versicherungen und Nobelhotels, dass dieser Teil des Besuchs wieder daran erinnert, sich in Asien zu befinden. Hier steht mit der Sultan Moschee di in der Stadt wichtigste Stätte für die islamisch gläubige Gruppe der Bewohner, zumeist Malaien. Abschließend wird Little India ein Besuch abgestattet, das Zentrum der etwa 5% der Einwohner, die aus Indien abstammen. Sie haben genügend Zeit, um auf eigene Faust durch das Indische und Arabische Viertel zu schlendern. Am Abend folgt die Bootsfahrt auf dem Singapore River (Bum Boat Cruise), gekrönt durch ein Seafood Dinner in einem der Spezialitäten Restaurants am Quai. Übernachtung im zentral gelegenen 5-Sterne Hotel GRAND COPTHORNE WATERFRONT.

Tag 4: Singapur – Zeit zur freien Verfügung
Stärken Sie sich an dem umfangreichen Frühstücksbuffet. Der Tag ist zur freien Verfügung. Empfohlen wird (fakultativ) ein Besuch auf der Halbinsel Sentosa, die als halbtägige Tour von 9:00h - 13:00h oder als ganztätige Tour von 09:00 h – 17:00 h angeboten wird. Bei diesem Programm erreichen Sie Sentosa über eine Gondel, die vom Mount Faber auch einen herrlichen Blick auf Singapur und den Hafen erlaubt. Auf Sentosa sehen Sie die farbenfrohe Welt der Schmetterlinge und Insekten mit mehr als 1500 lebenden Schmetterlingen und besuchen S.E.A. Aquarium, das größte der Welt. Mehr als 800 Meerestiere leben hier und mehr als 200 Haie bilden die Attraktion der Anlage. Sentosa bietet Freizeitparks und Attraktionen „en masse“, darunter Dolphin Lagoon, die Ton- und Lichtinstallationen des Singapore Museums, die Merlion Statue und den Universal Studios Freizeitpark (extra Eintritt). Von der Spitze des Sky Towers aus hat man einen tollen Panoramablick und die Freizeitparks von Sentosa bieten 4D Optik, eine Kinotour, den MegaZip Adventure Park und das Wave House. Wer nichts zahlen möchte, kann auf Sentosa am Strand liegen und die abendliche Wassermusik und Lasershow bewundern. Übernachtung im zentral gelegenen 5-Sterne Hotel GRAND COPTHORNE WATERFRONT.

Tag 5: Singapur – Zeit zur freien Verfügung/Einschiffung
Nach Ihrem letzten Frühstücksbuffet in Ihrem Hotel haben Sie noch einmal Gelegenheit durch die größte Einkaufsstraße von Singapur, der Orchard Road, zu schlendern, bevor Sie gegen Mittag zu IhremTraumschiff gebracht werden. Sie können sofort einchecken und schon die Annehmlichkeiten an Bord genießen. Entspannen Sie und nutzen Sie die Zeit für eine erste Erkundungstour. Natürlich haben wir uns gezielt für unsere Reise für dieses Schiff entschieden, da alle Kosten an Bord schon im Preis enthalten sind: Natürlich die Vollpension, aber auch die Getränke an den Bars und Restaurants und die Trinkgelder sind bereits bezahlt. Lediglich die unterschiedlichen Ausflüge können gegen Aufpreis gebucht werden. Das Schiff verlässt heute den Hafen von Singapur nicht und für alle, die von Singapur nicht genug bekommen können, der Weg in die Stadt ist nicht weit. Übernachtung in Ihrer gebuchten Kabine.

Tag 6: Singapur – Zeit zur freien Verfügung & Schiff ahoi
Entspannen Sie an Bord der „Mein Schiff 6“ oder entdecken Sie noch einmal Singapur. Kommen Sie aber vor lauter erkunden nicht zu spät an Bord, denn heute verlässt Ihr „schwimmendes Zuhause“ spätestens um 19.00 Uhr Singapur. Übernachtung an Bord.

Tag 7: Erholung auf See
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie Ihr Traumschiff und entspannen Sie nach Lust und Laune. Übernachtung an Bord.

8. Tag: Koh Samui, (Thailand) Schiff liegt vor Anker, Tendern
Auf Koh Samui gibt es einzigartige Erlebnisse wie Sand am Meer – das können Sie wortwörtlich nehmen. Die Insel im Golf von Thailand bietet endlose weiße Sandstrände, eine traumhafte Landschaft und idyllische Rückzugsorte. Erleben Sie das paradiesische Eiland bei einer Jeepsafari zum Hin-Lad- Wasserfall und bestaunen Sie im Dschungel kokosnusspflückende Affen. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie den Ang-Thong-Marine-Nationalpark. Hier, eine Bootsstunde westlich von Koh Samui, finden Sie gut 40 Inseln mit Stränden, Flachwasserkorallenriffen und einer artenreichen Tierwelt. Vielleicht begegnen Ihnen bei einer Kajaktour sogar Delfine, die tummeln sich besonders gern zwischen den Riffen. Auf jeden Fall sollten Sie sich einen guten Überblick über dieses Paradies verschaffen – vom Aussichtspunkt auf Wua Ta Lap.Makellos weiße Strände, kristallklares, hellblaues Wasser, majestätische Kokospalmen und malerische Landschaften: Wer auf der Suche nach dem tropischen Paradies ist, wird feststellen: Koh Samui kommt dem Ideal schon sehr nah. Das bezaubernde Eiland im Golf von Thailand war vor wenigen Jahren noch ein Geheimtipp, besonders bei den Tauchsportlern. Inzwischen ist die kleine Kokosinsel als Reiseziel immer beliebter geworden. Ihrem idyllischen Charme hat das aber nicht im Mindesten geschadet.
Übernachtung an Bord.

Tag 9: Bangkok
Ankunft am Morgen in Leam Chabang, dem Hafen von Bangkok, der jedoch immer noch 1,5 Fahrstunden von Bangkok entfernt ist. Entdecken Sie bei einem Ausflug diese unglaublich quirlige Stadt vielleicht mit dem Langboot. In vergangenen Zeiten war dies die einzige Möglichkeit sich in Bangkok fortzubewegen. Sie schippern mit dem Boot in die schmalen, ruhigen Nebenarme des großen Flusses – hinein in die Kanäle die „Klongs“. Einst haben sie Bangkok den Beinamen „Venedig des Fernen Ostens“ beschert. Sie fahren unter anderem vorbei an Hausbooten, auf denen etwa 20.000 Menschen leben und den bekannten Früchte- und Blumenmarkt Pak Klong. Entdecken Sie den Wat Arun Tempel, den Großen Palast, der vom ersten König von Bangkok im Jahre 1782 erbaut wurde. Fast jeder nachfolgende König hat an der Anlage weitergebaut, so dass diese heute auf einer Fläche von 260 ha eine faszinierende Mischung der verschiedensten Architekturstile bildet. Eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten innerhalb des Palastes ist der Wat Phra Kaeo, der Tempel des Smaragd-Buddha, der als königliche Kapelle dient oder besuchen Sie bei einer Tempeltour die 3 m hohe Buddha-Statue aus massivem Gold, eine der berühmtesten der Stadt. Der Wat Po Tempel ist vor allem berühmt für den liegenden Buddha, der mit einer Länge von 46 m und einer Höhe von 15 m fast den gesamten Innenraum des in der nordwestlichen Ecke des Tempelgeländes platzierten Heiligtums einnimmt. Die hohle, aus Stein gemauerte und von mehreren Schichten Blattgold überzogene Statue zeigt den sterbenden Buddha beim Eintritt ins Nirvana. Danach geht es zum Wat Benchamabopit, das auch als Marmortempel bekannte Wat entstand unter Rama V. um die Jahrhundertwende. Carrara-Marmor aus Italien bedeckt den Boden des Umgangs. Erkunden Sie die Metropole am Chao Phraya River mit seinem urigen Chinatown, die Khlongs von Thonburi, Tempel und erstklassige Restaurants auf eigene Faust. Übernachtung an Bord.

Tag 10: Bangkok – Erholung auf See
Für alle Nachtschwärmer kommt der jetzige Seetag genau richtig. Entspannen Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes am Pool oder genießen Sie die unzähligen Möglichkeiten an Bord sich die Zeit zuvertreiben. Langweile kommt nur dann auf, wenn Sie das möchten!!! Übernachtung an Bord.

11. Tag: Erholung auf See
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie Ihr Traumschiff und entspannen Sie nach Lust und Laune.Übernachtung an Bord.

12. Tag: Ho Chi Minh Stadt/Phu My (Vietnam)
Hochhäuser in der Nähe von Reisfeldern, Wasserbüffel neben Luxusautos an der Ampel, Trishaws im täglichen Schulterschluss mit tausenden von Mopeds – willkommen in Ho Chi Minh Stadt. Seit 1975 ist die geschäftige Metropole nach dem vietnamesischen Revolutionsführer Ho Chi Minh benannt. Doch die Bevölkerung nennt ihre Stadt weiterhin auch beim alten Namen: Saigon. Trotz des steten Aufschwungs spielen zeitlose Tradition und antike Kultur weiterhin eine Rolle. Das ehemalige Saigon versprüht noch immer seinen unverwechselbaren französischen Charme und ist gleichzeitig wirtschaftliches Zentrum Vietnams – nicht ohne ländliche Idylle gleich um die Ecke Auf dem Gelände des Botanischen Gartens befindet sich das Historische Museum. Ein Besuch des schönen Gebäudes lohnt sich wegen der Vielzahl interessanter Exponate, zu denen auch eine Dong Son-Trommel aus der Bronzezeit gehört. Die älteste Pagode der Stadt wurde 1744 errichtet und trägt den Namen Chua Giac Iam. Beeindruckend ist das turmartige Bauwerk nicht nur von außen. Innen glänzt es mit 118 goldenen Buddha-Statuen auf dem Altar. Besonders schön ist der lachende Buddha, über dessen Körper fünf Kinder krabbeln. Übernachtung an Bord.

Tag 13+14: Erholung auf See
Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie Ihr Traumschiff und entspannen Sie nach Lust und Laune.
Übernachtung an Bord.


Tag 15: Seetag-Port Klang/Kuala Lumpur (Malaysia)
Heute genießen einen weiteren Seetag und Sie werden noch Ecken entdecken, die Sie zuvor noch nicht gesehen haben. Gegen 18:00 Uhr erreichen Sie Port Klang. Jetzt haben Sie auch diverse Möglichkeiten unterschiedliche Ausflüge zur Abendstimmung zu unternehmen. Übernachtung an Bord.

Tag 16: Port Klang – Kuala Lumpur (Malaysia)
Die Petronas Twin Towers ragen mit ihren 88 Stockwerken ganze 452 Meter aus der Skyline der City heraus. Sie markieren die neue Ära der einstigen Britischen Kolonie, deren graziöse Architektur zu den Attraktionen der modernen Stadt gehört. So existiert heute Alt neben Neu – ein spannender Kontrast. Der historische Hauptbahnhof wurde im Jahre 1910 im maurischen Stil erbaut und gleicht eher einem Palast als einem Zweckgebäude. Malaysias Nationalmoschee ist wegen ihres gefalteten Daches ein markanter Punkt in der Innenstadt. Der Independence Square oder Dataran Merdeka, wie der große Platz im Herzen Kuala Lumpurs heißt, hat für jeden Malaien eine historische Bedeutung. Hier wurde am 31. August 1957 die britische Flagge eingeholt und statt ihrer die Malaysias gehisst. Genau an der Stelle, wo heute der 100 Meter hohe Fahnenmast steht. Der Platz war früher das Sportfeld des Royal Selangor Clubs. Achten Sie auf das Clubhaus, das 1910 im Tudorstil erbaut wurde. Ganz in der Nähe befinden sich die 1894 erbaute Kathedrale der Jungfrau Maria und das Sultan Abdul Samad-Gebäude mit maurischen Stilelementen, glänzenden Kupferkuppeln und einem 30 Meter hohen Uhrturm. Doch ein anderes Gebäude kennt die Welt am besten. Die Petronas Twin Towers sind das Zentrum des ultra-modernen Kuala Lumpurs. Eine Brücke verbindet die beiden Türme in luftiger Höhe. Und noch ein Highlight: 421 Meter hoch ist der KL Tower und damit vierthöchster Fernsehturm der Welt. Von hier aus haben Sie einen grandiosen Rundblick über die ganze Stadt. Auch kulturell hat Kuala Lumpur viel zu bieten. Angefangen im Nationalmuseum, das im Stil der malaiischen Paläste erbaut wurde. Eine Ausstellung zeigt den Werdegang der Stadt von den Anfängen über die Kolonialzeit bis heute – 52 Jahre nach der Unabhängigkeit. Die zauberhafte, kleine Masjid-Jamek-Moschee befindet sich genau an der Stelle, wo sich die ersten Siedler niederließen. Übernachtung an Bord.

Tag 17: Penang (Malaysia)
Die Insel Penang liegt vor der Nordwestküste der malaysischen Halbinsel. Die „Perle des Orients“ ist eine der interessantesten und abwechslungsreichsten Inseln des Ostens und Malaysias beliebteste Destination. Da ist die Hauptstadt Georgetown voller Geschichte und der ellenlange Strand von Batu Ferringhi mit den schönen Hotels und dem weiten Blick aufs Meer. Pulau Penang, wie der korrekte Name lautet, besteht aus der Insel und einem Streifen Land auf dem Festland, Seberang Prai. Die Briten richteten hier bereits im Jahre 1786 einen der ersten Handelsposten in Fernost ein. Die Penang-Brücke verbindet die Insel Penang mit dem Festland und wurde offiziell am 15. September 1988 eröffnet. Die Brücke mit einer Länge von 13,5 Kilometer gehört zu den größten und schönsten der Welt und ist die meist fotografierte Sehenswürdigkeit der Region. Auf Penang erhebt sich mit 800 Meter Höhe der Penang Hill. Der bewaldete „Hausberg“ ist heute Wasserschutzgebiet und beliebtes Ausflugsziel. Lassen Sie sich von der Standseilbahn gemütlich hinaufbringen, bevor Ihnen Stadt und Hafen zu Füßen liegen. Der Name Penang stammt übrigens vom Betelnussbaum, der in Malaysia „Pining“ heißt und früher hier üppig wuchs. Übernachtung an Bord.

Tag 18: Langkawi (Malaysia)
Lassen Sie sich von Langkawi – einer von 99 Kalksteininseln im Nordwesten Malaysias – begeistern. Hier haben Sie einsame Strände und ursprüngliche Mangrovenwälder ganz für sich. Eine Seilbahnfahrt auf den Gipfel des Gunung Mat Cincang wird Sie mit einem fantastischen Ausblick belohnen. Wenn Sie Naturliebhaber sind, wird Ihr Herz angesichts der exotischen Flora und Fauna höher schlagen. Erleben Sie frei lebende Affen, exotische Vögel und farbenfrohe Fische – märchenhaft schön.
Übernachtung an Bord.

Tag 19: Singapur (Singapur)
Langsam neigt sich Ihre Traumreise dem Ende zu und unser Schiff legt um 06.00 Uhr wieder in Singapur an. Nachdem wir das Schiff verlassen haben wartet schon unser Transferbus mit dem Reiseleiter auf Sie und zeigt Ihnen eine der größten Sensationen Singapurs, Gardenbs by the Bay. In diesem Botanischen Garten im Zentrum der Stadt finden Sie mehr als 1 Millionen Pflanzen von über 5000 verschiedenen Arten. Die Blumen Kathedrale erwarb sich 2015 den Weltrekord als größtes Glashaus und diese aufwendige und futuristische Architektur und Technik leistet es, die unterschiedlichsten vegetativen Produkte in absolut verschiedenen Klimazonen darzubieten. Gardens by the Bay bettet sich zudem perfekt ein in das faszinierende Ensemble moderner Bauwerke, das hier im Herzen Singapurs geschaffen wurde. Nach dieser Besichtigung folgt ein Mittagessen in einem Perankan Restaurant, eine Mischung aus chinesischer und malaiischer Küche. Nachmittags wird mit einem Besuch des botanischen Gartens, Orchid Gardens, ein Höhepunkt für Freunde tropischer Pflanzen, der Aufenthalt in Singapur abgeschlossen. Das Besichtigungsprogramm endet gegen 16:00h an der Orchard Road und hier bleiben 2 Stunden für shopping oder Bummeln und Café Besuch, ehe am Abend der Transfer zum Flughafen folgt. Gegen Abend Rückflug nach Deutschland.

20. Tag: Frankfurt, Ende einer unglaublichen Reise
Ankunft am Morgen in Frankfurt und Ende einer eindrucksvollen Reise.
 

Hinweis!
Nicht im Reisepreis enthalten:
Alle als "optional", "Möglichkeit", „fakultativ“ oder "gegen Aufpreis" bezeichneten Programmpunkte (z. B. Halbtagesausflug Sentosa Island € 75,-/ Ganztags € 105,-), Landausflüge während der Kreuzfahrt, pers. Ausgaben, ärztliche Behandlungen, Sauna, Solarium und Massagen (hauptsächlich während der Kreuzfahrt), Reiseversicherungen. Diese Reise kann nur direkt bei Weber Bustouristik gebucht werden. Kein Messe- oder Frühbucherrabatt möglich! Veranstalter: TUI Cruises GmbH , Heidenkampsweg 58 , 20097 Hamburg , DEU , +49 40 60001-5000 , info@tuicruises.com
 

- Flug Frankfurt – Singapur – Frankfurt mit Singapore Airlines oder einer anderen IATA Fluggesellschaft
- zusätzliche Reisebegleitung ab Frankfurt bis Frankfurt
- Rundfahrten durch Singapur mit einem örtlichen Reisebus und deutschsprachiger Reiseleitung
- 3x Übernachtung im ausgezeichneten 5-Sterne in Singepur
- 3x Frühstücksbuffet im Hotel
- Transfer Flughafen – Hotel und zurück mit deutschsprechender Reiseleitung
- Zwei ganztägige Besichtigungsprogramme mit einem örtlichen Bus und deutsch sprechender Reiseleitung wie im Reiseverlauf beschrieben
- Besichtigungsprogramm am letzten Tag in Singapur im örtlichen Bus und deutsch sprechender Reiseleitung
- Abendliche Flussfahrt auf dem Singapur River
- 1x Mittagessen Dim Sum (kleine frittierte/gedünstete chinesische Gerichte) am 19.01.2020
- 1x Abendessen (Fischgerichte) am 20.01.2020
- 1x Mittagessen im Perankan Restaurant (chinesisch/malaiisch) am 05.02.2020
- Besichtigungen laut Reiseprogramm
- 14 Nächte mit Vollpension und Getränke inklusive auf dem Kreuzfahrt-Schiff „Mein SCHIFF 6“ in der gebuchten Kabinenkategorie mit der Reisebegleitung
- Trinkgelder an Bord
- Getränke „Premium alles inklusive“, während der ganzen Kreuzfahrt genießen Sie eine Auswahl von 130 verschiedenen, alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke an Bord ohne Zuzahlung in allen Bars und Restaurants
- Benutzung aller Bordeinrichtungen im Passagierbereich
- Veranstaltungen und Unterhaltungsprogramm
- Ein- und Ausschiffungsgebühren
- Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
 

Südostasien

Details
  • Doppelkabine innen Kat. IB Deck 8
    3799 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2018
    3599 €
  • Einzelzimmer/Kabine
    4999 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2018
    4799 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Transfer nach Frankfurt oder Rail & Fly auf Anfrage
    0 €
  • Aufpreis Außenkabine "AB" Deck 3
    200 €
  • Aufpreis Außenkabine "AA" Deck 3, 8
    240 €
  • Aufpreis Balkonkabine "BG" Deck 6
    400 €
  • Aufpreis Balkonkabine "BF" Deck 7
    440 €
  • Aufpreis Balkonkabine "BE" Deck 7
    500 €
  • Aufpreis Balkonkabine "BD" Deck 8
    560 €

Südostasien

5-Sterne Hotel Grand Copthorne Waterfront in Singapur am Ufer des alten Singapur Flusses, von wo aus Sie einen einfachen Zugang zu den Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten der Stadt haben, gebuchte Kabinenkategorie auf der „Mein Schiff 6“

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK